• 2013 RWM

RWM: Titelverteidiger M. Bürger gewinnt erneut!

Gratulation an Martin Bürger vom SCA, der nach seinem Sieg im Vorjahr auch heuer wieder gewinnen konnte!

Am Samstag, dem vorgesehenen Regattatag, gab es Flaute am Traunsee. Der Wettfahrtleiter Michael Schweiger bot einen Neustart am Sonntag an, den die Segler mehrheitlich annahmen. Es waren dann nur 12 statt 16 Boote am Start.

Der Wind mit 2-3 Bft am Start war ideal für Einhandsegler. Leider wurde er gegen Ende der Wettfahrt immer schwächer. So entstand das kuriose Ergebnis, dass sich die Wertung nach Yardstick nicht vom Zieleinlauf unterscheidet.

Bürger gewann auf 5.5 Rennklasse Classic. Auf den "Podest"-Plätzen folgten Christian Ehrenberger (Soling) und Thomas Schöfmann (h26), eigentlich nicht überraschend. Der hochmotivierte und hochbegabte Hans Plasser steuerte die schnellste Elan-Express. Er bekam fast so viel Applaus wie der Sieger und die einzige Teilnehmerin Karin Schmidt.

Fritz Lukesch glaubte an Abbruch und beendete die Wettfahrt, dass die anderen weiter segelten, beeindruckte ihn nicht. Franz Harald Stummer lag gut im Rennen, der See wurde ihm aber zu eng, sodass er die Leetonne berührte und ein "Strafkringel" segeln musste. Da sich auch die Genua seines Nordkreuzers nicht mehr ausrollen ließ, gab er entnervt auf. Ob Flüche zu hören waren, ist nicht überliefert.