• 2012 Ebensee WF beim UYCT

4 SCT-Boote bei der Ebensee-Wettfahrt in Gmunden

24 Boote bei Seerunde

Die Traditionsregatta vom UYCT in Gmunden startete beim dritten Versuch, nach Frühstarts und Winddreher bei sehr wenig Wind zunächst aus vorwiegend südlicher Richtung. Die Windverhältnisse änderten sich ständig. Zwischen Traunkirchen und Ebensee gab es noch die besten Gegebenheiten, hier dann bereits Nordwind. Während wir dem Ziel in Gmunden entgegen kreuzten, kam ein Großteil des Regattafeldes unter Spinnaker nach...

Eine typische Langstreckenregatta bei der das Feld durch die Windverhältnisse immer wieder zusammen geschoben wurde. Egon und Gerda blieben überhaupt in einem Flautenloch hängen, beendeten die Wettfahrt aber trotzdem regulär!

Ergebnis mit Vorbehalt

Etwas verwunderlich, dass es am Regattatag kein Ergebnis und keine Siegerehrung gab. Auch das jetzt vorliegende Ergebnis stimmt nicht: Thomas und Markus Schöfmann wurden falsch eingestuft. Sie segelten h26 und nicht H-Boot, belegen daher tatsächlich Rang 11, was Markus auch gemeldet hat. In der Traunsee-Cup-Wertung wurde richtig gewertet.