• 2012 Finn Lindenblatt

Gerhard Schwendt am Chiemsee

1.-2.9.12 Lindenblatt am Chiemsee – Finn SP

In der Hoffnung den Attersee abgehakt zu haben, fuhr ich auf die Fraueninsel am Chiemsee. Das erste kalte Wetter in diesem Sommer gab es dort – nur

11 Grad und Nieselregen,

dafür aber Wind um die 3 Bf. Schon nach dem ersten Start im 23 Teilnehmer starken Feld, erkannte ich, dass der Attersee vergessen ist. Ausgezeichneter Bootsspeed und ein genialer Rhythmus bei den Wenden mit den Drehern bescherte mir in der 1. Wettfahrt einen 3. Rang . In der zweiten Wettfahrt war es dann ein 7 Platz und in der Endabrechnung nach dem ersten Tag der Dritte Gesamtrang. Am Abend dann wie dort immer  - Renkenfilet und Weissbier.

Am Sonntag dann Sonnenschein,

der die Nordostströmung mächtig drückte und nur sehr zähen leichten Nordwind aufkommen lies.  Nach dem Start ein kleiner Fehler und nur 13. bei der Luvtonne. Am langen Vorwindkurs beginnt im Kopf die Rechnerei. Endlich wieder Kreuzkurs und ein 9. Platz bei der Luvtonne. Mitterer und Mai liegen auf Platz eins und drei – jetzt brauch ich einen 5.!

Getrieben von der Gier

schlage ich am Vorwind  mit dem Führenden vom Vortag, der es ja auch eilig hatte, ein Leeringerl an. Ich war nicht ganz so mutig wie er und fuhr nicht soweit ins Lee – das war ein Fehler – während mich drei Boote einholten konnte er drei Plätze gut machen. Alles riskierend auf der kurzen Zielkreuz verlor ich noch ein Boot und wurde nur 12. Mein Kollege der sich weiter ins Lee traute wurde noch Fünfter in dieser Wettfahrt. Es war eben sehr eng in diesem Feld und Boot an Boot – Leider wurde ich in der Gesamtabrechnung dann nur "Sechster"  - dennoch gab mir diese Regatta nach dem "GRAUEN" vom Attersee wieder viel Hoffnung und Selbstvertrauen für die restliche Saison.