• 2013 Weyrer Häferl (AGS)

Doppelsieg für den SCT in Gmunden

Liebe SCTler,

hier mein Kurzbericht vom Weyrer Häferl: 

Das Weyrer Häferl wurde laut Ausschreibung mit 2 Wettfahrten ausgesegelt.

Es konnte der AGS-Wettfahrtleiter, Hannes Kienesberger, 20 Boote samt Crews begrüßen, davon 5 Crews vom SCT. Nach einer kurzen Startverschiebung auf 14.30 konnte mit der ersten Wettfahrt begonnen werden. Der Wind war eher schwach und etwas unregelmäßig, nicht gerade unsere Verhältnisse auf der Soling.

Mein Bruder Florian und ich konnten uns jedoch bereits nach dem Start etwas vom Feld absetzen und erreichten als erstes Schiff die Luvtonne. Unter Spi am Vorwind war unser nächster Verfolger Robert Kreuzer auf seiner h26. Wir konnten den Abstand halten und gingen um die Leetonne auf die 2. Kreuz. Wieder als erster um die Luvtonne verfolgt von Robert Kreuzer. Wir haben uns am Vorwind nur noch auf unseren Spi konzentriert und daher die Bahnverkürzung übersehen und sind nicht unter Spi über die Ziellinie, sondern wollten die 3. Kreuz in Angriff nehmen. Danke Robert für die Info dass die Wettfahrt zu Ende ist, wir wären sonst noch eine Runde gesegelt.

In der kurzen Pause haben wir besprochen ob denn der Vorsprung auf Robert reichen wird. Egal, es gibt ja noch eine Wettfahrt.

Wieder sehr guter Start und gleich wieder in Führung. Als erster bei der Luvtonne hatten wir nun 2 Verfolger: Georg Schöfmann auf Dyas und Thomas Zach auf h26. Am Vorwind konnten wir uns vom Georg etwas absetzen und konnten uns nun auf den sehr schnellen Thomas konzentrieren. An der Leetonne mit knappem Vorsprung als erster gerundet mussten wir nun das Gate zwischen Startschiff und Tonne passieren, ehe es weiter zur Luvtonne ging. Wir konnten den Thomas Zach nicht und nicht los werden. Mit geringem Vorsprung setzen wir unseren Spi und machen uns auf den Weg zur Leetonne, immer den Thomas im Nacken. Letzte Kreuz zur Ziellinie und eine zu frühe Wende von Thomas lässt unseren Vorsprung ins Ziel noch etwas größer werden. Ob es nach Yardstick reicht erfährt man erst bei der Siegehrung.

Nach dem Segleressen begann Hannes Kienesberger mit der Siegerehrung.

Wir wurden schließlich als letzter zur Siegehrung gebeten und konnten mit den Plätzen 1 und 2 das Weyrer Häferl zum ersten Mal gewinnen.

Nach der Siegerehrung gab es Diskussionen ob man nach 3 Siegen der SCTler (2011 Georg Schöfmann, 2012 Thomas Schöfmann) den Wander-Preis nicht als SCT Häferl ausschreiben sollte.;-) )

Wir kommen nächstes Jahr wieder und bedanken uns beim AGS und seinem Team für die Bewirtung. Wie immer hat Wettfahrtleiter Hannes Kienesberger eine tadellose Veranstaltung abgehalten. 

Für den SCT gab es ein tolles Ergebnis:

  • Sieger: Ehrenberger Christian, Ehrenberger Florian
  • 2. Platz: Kreuzer Robert, Großmayr Heinz
  • 4. Platz: Schöfmann Georg, Hofreiter Birgit
  • 6. Platz: Schöfmann Thomas + Markus, hauer albert
  • 12. Rang: Brunner Rafael, Gstettner Christian

Liebe Grüße vom Team Soling AUT 104

Christian und Florian Ehrenberger